Hat Lüneburger Doppelmord religiösen Hintergrund?

lc3bcneburg

Anfang Januar sind in Lüneburg zwei Frauen erstochen worden, wochenlang war der Hauptverdächtige auf Flucht, wurde europaweit gesucht. Erst nach gut drei Wochen konnte er schließlich in Hamburg gefasst werden. Seitdem sitzt der Jeside irakischer Herkunft in Untersuchungshaft.

… „Der Grund dafür dürfte gewesen sein, dass seine Ehefrau sich von ihm trennen und zum christlichen Glauben übertreten wollte, wofür er die Freundin seiner Ehefrau mitverantwortlich machte“,….

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Hat-Lueneburger-Doppelmord-religioesen-Hintergrund,doppelmord126.html

——

Siehe auch :

Lüneburg – Erstochene (†32) war Mutter von drei Kindern!

https://assimilation1secularism.wordpress.com/2015/01/05/luneburg-erstochene-%E2%80%A032-war-mutter-von-drei-kindern/

Jesidinnen in der Gewalt des IS – Verschleppt, vergewaltigt, entehrt

image

Tausende irakische Jesidinnen sind in der Gewalt des „Islamischen Staates“. Sie werden vergewaltigt und gezwungen, zu konvertieren.

Selbst wenn die Frauen entkommen, ist ihre Qual nicht vorbei. Viele Angehörige betrachten die missbrauchten Jesidinnen als entehrt und wollen sie nicht wieder aufnehmen.

…Eine der schlimmsten Erfahrungen für Iraks Minderheiten waren oft die eigenen Nachbarn. Jesidische oder christliche Flüchtlinge berichteten, dass sunnitische Freunde, Kollegen, Bekannte über sie hergefallen waren ….

…Noch im August hielten es bei einem Interview die meisten jesidischen Männer für undenkbar, die missbrauchten Frauen wieder aufzunehmen….

http://www.sueddeutsche.de/politik/jesidinnen-in-der-gewalt-des-is-verschleppt-vergewaltigt-entehrt-1.2253799-2

—-

Kommentar:

Islamischer Staat, alles Terroristen ? Oder doch eher konservative, sunnitische Muslime, die ihren Frust über die Schiiten im Irak, da an der Macht, an anderen Minderheiten ausleben können ?

Sind die Jesiden die „Guten“ ?
Die Frage kann sich jeder selbst beantworten, wie sie mit ihren weiblichen Verwandten umgehen, die schreckliche Erfahrungen gemacht haben !!

Vermutlich kein Ehrenmord

600c51e4-9acd-4ee8-93a7-25cb703458c1-k3q-656x240-DERWESTEN

Kleve. Für das Strafmaß wird wichtig sein, ob aus „niederen Beweggründen“ oder mit Wut getötet wurde. Die Angeklagten wollen sich am Montag doch zur Tat äußern

Zu den Vorgeschichten gehörte, dass das Opfer eine Frau aus Familie O. heiratete (1995), obwohl er ein außereheliches Kind mit einer Nicht-Jesidin hat. Nach jesidischem Recht wären damit beide Eheleute aus der Religionsgemeinschaft ausgeschlossen, auch die jesidische Frau. Außerdem soll das Brautgeld zurückgefordert worden sein……

http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-kleve-und-der-region/vermutlich-kein-ehrenmord-id9991297.html#plx527121090

IS-Extremisten verteilen und verkaufen jesidische Frauen in Syrien

topelementjuj

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat nach Angaben von syrischen Menschenrechtlern rund 300 jesidische Frauen und Mädchen aus dem Irak an ihre Kämpfer in Syrien verteilt. In mindestens 27 Fällen hätten IS-Anhänger die Frauen für bis zu 1000 US-Dollar pro Person gekauft, um sie zu heiraten. Das berichtet die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die Opfer seien als „Beute aus dem Krieg mit den Ungläubigen“ bezeichnet worden.

http://www.focus.de/politik/videos/isis-ausbildungslager-gefunden-blogger-lokalisiert-terrorcamp-via-google-earth_id_4083321.html

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_70824806/is-extremisten-verkaufen-jesidische-frauen-in-syrien.html

http://www.bernerzeitung.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Das-Kalifat-handelt-mit-Frauen/story/12451736

Göring-Eckardt für Aufnahme von 500.000 Flüchtlingen in Europa

Download (3)

Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt hat vor dem Hintergrund des Vormarschs der Dschihadisten im Irak und in Syrien die Aufnahme von 500.000 Flüchtlingen in Europa gefordert.

http://www.zeit.de/news/2014-08/23/deutschland-goering-eckardt-fuer-aufnahme-von-500000-fluechtlingen-in-europa-23235602

———

Kommentar:

Solange man die Kosten nicht selber tragen muss, läßt sich natürlich immer leicht fordern.
Plündern Sie erst einmal die Parteikasse und knapsen Sie Ihre Gehälter, bevor Sie derartige Forderungen dem europäischen Steuerzahler aufbürden wollen.
Ob 500000 Jesiden, auch wenn sie verfolgt werden, überhaupt integrierbar sind, da Heirat nur untereinander erlaubt ist, ist ihnen völlig schnuppe…

Salafist Pierre Vogel verhöhnt Jesiden

28193690,28702752,dmFlashTeaserRes,1489E6005F1EF3E8

Der Salafisten-Prediger Pierre Vogel hat auf seiner Facebook-Seite einen Aufruf gestartet, in dem er alle Jesiden auffordert, zum Islam zu konvertieren. Wolfgang Bosbach zeigte sich besorgt. Auch wegen der Zahl der Klicks auf Vogels Seite.

…Unter dieser Nummer könnt ihr gerne anrufen und zum Islam übertreten, um vor der Hölle gerettet zu sein….

http://www.berliner-zeitung.de/politik/-salafist-pierre-vogel-aufruf-zum-konvertieren-,10808018,28193516.html

http://www.kath.net/news/47267

Türkische Hells Angels schmeißen Rocker-Boss raus

Bielefeld – Jetzt gibt es bei den Rockern sogar politisch Verfolgte…

Rezan C. (26) aus Bielefeld muss um sein Leben fürchten. Die Hells Angels haben den Ex-Chef der Rockergang „Nomads Turkey Bielefeld“ aus dem Club geworfen und für vogelfrei („out in bad standing“) erklärt.

Das bedeutet im Rocker-Kodex: Jeder Hells Angel darf Rezan C. jederzeit und überall angreifen, verletzen oder töten.

Der Grund: Rezan C. ist Kurde.

http://www.bild.de/news/inland/hells-angels/kurdischer-hells-angel-37281334.bild.html