Buschkowsky sieht islamistische Fundamentalisten auf Vormarsch

urn-newsml-dpa-com-20090101-150307-99-01331-large-4-3

Heinz Buschkowsky (SPD), Noch-Bürgermeister von Berlin-Neukölln, sieht islamistische Fundamentalisten auf dem Vormarsch.

In einigen Kindergärten in Neukölln trügen heute schon dreijährige Mädchen Kopftuch, sagte er der „Augsburger Allgemeinen“ (Samstag). „So etwas hat es vor fünf Jahren noch nicht gegeben.“ Salafisten forderten Mädchen vor Schulen des Bezirks auf, Hidschab zu tragen „anstelle der sündigen Jeans“. Hidschab bedeutet Verhüllung. Eltern würden bei Klassenreisen auf muslimische Betreuer bestehen und wollten dem Hausmeister das Betreten der Turnhalle verbieten, wenn ihre Töchter dort seien…..

http://www.focus.de/regional/bayern/extremismus-buschkowsky-sieht-islamische-fundamentalisten-auf-vormarsch_id_4527642.html

Schweiz – Jubel für Davutoglu – Wahlkampf der türkischen AKP in Baden

baden

Mitte des Jahres finden in der Türkei Erneuerungswahlen statt. Nun hat der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu im aargauischen Baden eine Wahlkampfveranstaltung für die türkische Diaspora abgehalten.

http://www.nzz.ch/schweiz/wahlkampf-fuer-tuerkischen-akp-in-baden-1.18467971

—–

Kommentar:

…den wollte ich eigentlich schreiben, doch ich lasse mal die Kommentatoren im Artikel zu Wort kommen:

JK • vor 9 Stunden

„Ziel sei es, alle Anhänger der Türkei irgendwann unter einer Flagge zu vereinen – unter der türkischen.“ Heisst dieses, er wünscht sich die Türken in die Türkei zurück oder will er die Flagge über die Schweiz/Deutschland legen. Ich empfinde diese Aussage als versteckte Drohung.
„Der Beitritt der mittlerweile erstarkten Türkei würde den gesamten Charakter der EU verändern, sagte Davutoglu.“ Da stimme ich ihm zu! Aber ich erwarte keine positive Veränderung.

Avatar
Kurt Müller JK • vor 6 Stunden

„versteckte“ Drohung ist gut!? Eine „versteckte“ Landnahme ist dies und ein frecher Affront dazu.
Türken die solchen Reden frenetisch zujubeln werden sich kaum je hier in der Schweiz integrieren und auch nicht eine positive Haltung gegenüber der Schweiz entwickeln.

Peter G. Kurt Müller • vor 2 Stunden

Sehr richtig, und wohin das führt, können Sie in „türkischen“ Stadtteilen deutscher Großstädte besichtigen.

———-

Argument gegen Pegida, es gäbe nur 5 % Prozent Muslime in Deutschland, doch was soll man angesichts solcher Nachrichten denken?
Das da Ängste hochkommen, ist doch nur verständlich !

Ferner dürften Gülen Anhänger, aufgrund derzeitiger Feindschaften mit der AKP, dieser Veranstaltung fern geblieben sein. Auch Gülen wird mit seinen Lichthäusern in Deutschland ein Islamisierungsvorhaben durch Bildung nachgesagt.

Nicht zu vergessen die rechstextremen Grauen Wölfe (Bozkurt, MHP), die mit 13 Prozent im türkischen Parlament sitzten:

Graue Wölfe (Wikipedia)

http://de.wikipedia.org/wiki/Graue_W%C3%B6lfe
Soviel zum Thema Islamisierung in Deutschland !

Wenn die Presse von 5% Muslimen in Deutschland spricht, dann sind das Nebelkerzen, um die Bevölkerung zu verdummen und die eigentliche Problematik auszublenden !

Korankonforme Geografie

Turkey Protest

Immer mehr türkische Gymnasien werden in muslimische Paukschulen umgewandelt. Dort wird Präsident Erdogans „neue religiöse Generation“ erzogen.

http://www.taz.de/!151692/

Erdoganismus bestimmt türkischen Lebenswandel

https://buergerstimme.com/Design2/2014/12/erdoganismus-bestimmt-tuerkischen-lebenswandel/

——–

Kommentar:

Beim Islamischen Staat bekommt man es hautnah zu spüren, wenn eine Gesellschaft im Hauruck-Verfahren, durch Krieg, islamisiert werden soll
Viele Stimmen entgegnen, der Islam sei eine friedliche Religion und verabscheue Gewalt.
Viele lassen sich durch solche, insbesondere durch unsere Presse verbreiteten Statements, beruhigen.

Soll man es aber hinnehmen, wenn die Islamisierung „friedlich“ geschieht ?
Außer (Gegen-)Demonstranten in Istanbul und Ankara, habe ich keine bürgerkriegsähnliche Zustände in der Türkei erlebt, die die Islamisierung einforderten.
Es war ein schleichender Prozeß, friedlich, über die Wahlurnen, aber im Ergebnis nicht weniger beängstigend, als die Ziele des Islamischen Staates, da man noch nicht ausmachen kann, was die AKP in den nächsten Jahren noch vor hat..

Wer Türke werden will, darf nicht gegen die „allgemeine Moral“ verstoßen

kiss-in-02

Ein neuer Gesetzesentwurf der AKP sorgt derzeit in der Türkei für Unmut und Verwirrung. Die muslimische Regierungspartei will, dass ausländische Ehepartner künftig nur die türkische Staatsbürgerschaft erhalten, wenn sie nicht gegen die „allgemeine Moral“ verstoßen.

http://www.focus.de/politik/ausland/neue-huerde-fuer-tuerkische-staatsbuergerschaft-wer-tuerke-werden-will-darf-nicht-gegen-die-allgemeine-moral-verstossen_id_4301465.html

Atatürk und Kopftuchträgerinnen – Geschichte der Schlacht von Gallipoli wird neu bewertet

009_full

Canakkale. Die Schlacht von Gallipoli war eine der blutigsten des 1. Weltkriegs. In einem neunmonatigen Stellungskrieg auf der Halbinsel in den Dardanellen triumphierte die osmanische Armee mit Unterstützung ihrer deutschen Verbündeten über die Alliierten. Der spätere Republikgründer und Staatspräsident Mustafa Kemal Atatürk legte hier als junger Kommandant den Grundstein für seine Karriere. Am Ruhm des westlich orientierten und laizistischen Politikers möchten nun ausgerechnet die Religiös-Konservativen in der Türkei teilhaben. Um das Unmögliche möglich zu machen, wird die Geschichte einfach neu bewertet.

http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/491912/geschichte-der-schlacht-von-gallipoli-wird-neu-bewertet

Türkei : „Gottlose und Plünderer“ versus Muslime – Erdogan spaltet sein Volk

RTR3Y5TE_1405084081261795

Recep Tayyip Erdogan lässt sich seinen „Jihad“ gegen nicht-muslimische Sitten an der Wahlurne absegnen. Mit hetzerischer, religiös verbrämter Wahlpropaganda spaltet der designierte Präsidentschaftskandidat der AKP die türkische Gesellschaft. Der Sittenkodex seiner tiefkonservativen Wählerschicht bestimmt mehr und mehr den Alltag in der Türkei. Liberale und Säkulare fühlen sich an den Rand gedrängt.

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/international/3836623/Gottlose-und-Plunderer-versus-Muslime-Erdogan-spaltet-sein-Volk?_vl_backlink=/home/nachrichten/international/3836477/index.do

Schleichende Islamisierung an britischen Schulen aufgedeckt

images-Januar2014-isbi8126892_980951322

Schulen in Grossbritanniens Stadt Birmingham diskriminieren nicht-muslimische Schüler, praktizieren die Zwangs- Geschlechtertrennung und Extremisten fördern islamische Werte unter den Kindern, sagt ein offizieller Bericht der der englischen Zeitung „The Telegraph“ zugespielt wurde.

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/19073-Schleichende-Islamisierung-britischen-Schulen-aufgedeckt.html