ISIS-Ideologie in Israel auf dem Vormarsch

is

Während die Terrororganisation ISIS, die sich selbst als Islamischen Staat (IS) bezeichnet, in Irak und Syrien wütet und den Grenzen Israels bedrohlich näher kommt, wächst eine unmittelbare Bedrohung mitten im Herzen des jüdischen Staates: Die Zahl der Anhänger der extremistischen Bewegung scheint auch im Heiligen Land immer mehr zu wachsen.

http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/27646/Default.aspx

IS soll deutsche Geiseln haben

irak-usa-is_620x349

Die Terrorgruppe IS hält in Syrien offenbar zwei Deutsche und mehrere andere Europäer als Geiseln fest. Es soll sich um frühere Sympathisanten der Dschihadisten handeln.

…Bei den Geiseln handele es sich laut Sicherheitsbehörden um frühere Salafisten, die geschockt durch die Gräueltaten des IS in die Bundesrepublik zurückkehren wollten, berichtet das Magazin „Focus“….

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/5362140/is-soll-deutsche-geiseln-haben.html

—-

Kommentar:

Wetten, Deutschland kauft sie frei, wie neulich den „humanitären Helfer“ aus Brandenburg…

Irakische Soldaten vom Islamischen Staat exekutiert

NEU-Ali-Hussein-Kadhim

Der Islamische Staat hat laut Human Rights Watch einen Massenmord an bis zu 700 irakischen Soldaten begangen. Nur ein Überlebender des Massakers ist bis jetzt bekannt.

http://www.nzz.ch/international/irakische-soldaten-erniedrigt-dann-exekutiert-1.18378186

IS-Überlebender : „Drei Tage in der Hölle“

„Das ist ein Ungläubiger. Lass ihn leiden. Lass ihn bluten“: Ali Hussein Kadhim überlebte das Massaker von IS an mehr als 1700 irakischen Soldaten. Der 23-Jährige erzählt, wie er das geschafft hat.

http://www.welt.de/politik/ausland/article131931442/Drei-Tage-in-der-Hoelle.html