Freie Syrische Armee hackt Finger wegen Spionage ab

Achtung, grausame Bilder

A video appeared recently that shows the moderate rebels chopping off the fingers of an alleged “spy”. The man who looks like a normal civilian was accused of giving out information to the Syrian government.

The incident took place in the city of al-Rastan in the Homs governorate. It’s the third largest city in the Homs governorate and under the control of the FSA.

These “moderate rebels” are getting military aid by western countries.

—-

Kommentar: Was unterscheidet die FSA nun vom Islamischen Staat ? Scharia bleibt Scharia !

—-

Weitere Videos:

Junge Iraker werden hingerichtet, weil sie nicht zum sunnitischen Islam konvertieren wollen:

Vorsicht, grausam:

USA bitten Rebellenkommandeur Idriss um Rückkehr nach Syrien – „Wall Street Journal“

267392715

Die US-Administration will im Vorfeld der „Genf2“-Friedenskonferenz den aus dem Bürgerkriegsland geflüchteten Oberbefehlshaber der Freien Syrischen Armee, Salim Idriss, zu einer Rückkehr nach Syrien bewegen….

…dass die Gruppierung „Islamische Front“ die Waffen- und Munitionsvorräte der FSA geplündert hatte. Wie ein Offizier der Freien Syrischen Armee bekanntgab, wurden zehn Waffenlager überfallen und insgesamt 2000 Sturmgewehre, 1000 Pistonen, eine unbestimmte Anzahl von Granatwerfern und großkalibrigen Maschinengewehren erbeutet. Kurz darauf floh der FSA-Oberbefehlshaber aus dem Land – laut einer Quelle der Zeitung zunächst in die Türkei, dann weiter per Flugzeug in die katarische Hauptstadt Doha.

„Er floh, weil die ‚Islamische Front‘ die Kontrolle über seinen Generalstab übernommen haben“,

http://de.ria.ru/security_and_military/20131212/267463127.html

http://www.greenpeace-magazin.de/tagesthemen/einzelansicht/artikel/2013/12/12/us-zeitung-syriens-moderater-rebellen-kommandeur-idriss-geflohen/

—–

Syrische FSA-Rebellen nach Kommandeursflucht in Auflösung

Der moderate Aufständischen-General Salim Idriss ist aus Syrien geflohen. Nach der Erstürmung seines Hauptquartiers durch die islamistische Konkurrenz wurde es für ihn lebensgefährlich. Der Westen verliert einen Verbündeten, den er nie richtig unterstützt hat.

http://www.focus.de/politik/ausland/konflikte-syrische-fsa-rebellen-nach-kommandeursflucht-in-aufloesung_id_3477917.html

Die Welt ignoriert das größte Massaker an Christen in Syrien

43868

Während Israel weltweit immer wieder wegen angeblicher Menschenrechts-Verletzungen gegen Palästinenser kritisiert wird – die sich bei näherer Betrachtung häufig als arabische Propaganda erweisen – ignoriert die westliche Welt, was sich im Nachbarland Syrien ereignet. Dort hat ein grausames Massaker an Christen stattgefunden. Es gab Massengräber, zu Tode gefolterte Frauen und Kinder, verwüstete Kirchen. Täter waren die vom Westen unterstützten Rebellen gegen das Assad-Regime. Das Massaker ereignete sich in Sadad. Diese Stadt, zwischen Damaskus und Homs gelegen, wird bereits im Alten Testament erwähnt und ist eine der ältesten christlichen Ortschaften Syriens.

http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/26441/Default.aspx?hp=article_title

——-

Hilfswerk warnt vor massiver Christenverfolgung in Syrien

Das christliche Hilfswerk Open Doors beobachtet in Syrien zunehmend systematische Angriffe auf Christen. Open Doors warnt: Die Freie Syrische Armee verfolge das Ziel, «Christen auszurotten

http://www.kath.net/news/43868

——-

Syrische Regierung stellt sich als Beschützer der Christen dar

Die Regierung in Damaskus hat nach eigenen Angaben Informationen über Pläne islamistischer Rebellen, syrische Christen anzugreifen. Das Außenministerium habe die Vereinten Nationen auf die Gefahren für die Angehörigen der christlichen Minderheit hingewiesen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Sana am Dienstag.

http://www.greenpeace-magazin.de/tagesthemen/einzelansicht/artikel/2013/11/26/syrische-regierung-stellt-sich-als-beschuetzer-der-christen-dar/

——

Islamisten greifen Cherubim-Kloster mit großer Jesus-Statue an, die drei Tage den Krieg aufhielt

Islamistische Rebellen haben eine Offensive nördlich von Damaskus gegen Deir Atieh gestartet. In der 25.000-Einwohnerstadt lebt eine starke christliche Minderheit. Am 22. November begann der Angriff mit zwei Selbstmordattentaten. Mit der zweiten Angriffswelle wurde das Krankenhaus eingenommen und die Patienten und das Personal als Geiseln genommen. Die Islamisten fanden Zeit, ein Museum mit Tausenden archäologischen Fundstücken zu zerstören.

http://www.katholisches.info/2013/11/26/islamisten-greifen-cherubim-kloster-mit-grosser-jesus-statue-an-die-drei-tage-den-krieg-aufhielt/

——

Islamistische Terroristen ermorden Rebellenkommandeur in Syrien

Die Rebellen in Syrien werden nicht nur von den Regierungstruppen bedroht, sondern zunehmend auch von islamistischen Terroristen.

http://www.greenpeace-magazin.de/tagesthemen/einzelansicht/artikel/2013/11/26/islamistische-terroristen-ermorden-rebellenkommandeur-in-syrien/

Syrien : Einigung auf gemischten Ausschuss

syrien_rebellen_extremisten_body_karte_a_4520674

In der Stadt Asas im Norden Syriens hat sich die gegen Präsident Baschar al-Assad kämpfende Freie Syrische Armee (FSA) nach Angaben von Aktivisten mit bewaffneten Dschihadisten auf einen Waffenstillstand untereinander geeinigt. Die Einigung sei unter Vermittlung der in Aleppo stationierten Tawhid-Brigade der FSA zustande gekommen, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit Sitz in London am Freitag.

http://www.orf.at/stories/2199249/2199253/

Syrien : Nach Islamisten-Überall sind Christen von Maalula auf der Flucht – Dschihadisten reißen Kreuze von Klosterkuppeln

KLOSTE~1

Die Christen von Maalula befinden sich auf der Flucht. Aus dem einzigen Dorf der Welt, in dem noch heute Aramäisch, die Sprache Jesu gesprochen wird, sind die allermeisten Christen geflohen. Der Ort wurde durch den Angriff der Islamisten verwüstet

…Der Priester kritisiert die Freie Syrische Armee. Diese habe zwar immer Verbindungen zu Al-Qaida geleugnet und auf Youtube sogar Videos veröffentlicht, die ihre Kämpfer angeblich bei der Verteidigung von christlichen Kirchen zeige. „Diese Videos sind nur Propaganda“, so der Priester. Das einzig „Freie“ an dieser Armee sei nur das Wort in ihrem Namen. „In Wirklichkeit bedrohen sie uns Christen. Sie haben uns immer gesagt: auch eure Stunde kommt, dann werden wir uns um euch kümmern. Und nun sagen sie: Eure Stunde ist gekommen.“….

http://www.katholisches.info/2013/09/06/nach-islamisten-ueberall-sind-christen-von-maalula-auf-der-flucht-dschihadisten-reissen-kreuze-von-klosterkuppeln/