Warum setzt sich niemand für die Palästinenser in Syrien ein?

pal

Die Dschihadisten verjagen die Palästinenser aus ihrem Flüchtlingslager Jarmuk am Stadtrand von Damaskus. Noch 2.000 Palästinenser sind in den letzten Tagen aus dem syrischen Flüchtlingslager gemäß syrischen Oppositionsquellen geflohen. In den israelischen und palästinensischen Medien werden die jüngsten Entwicklungen in Jarmuk, indem nur noch weniger als 16.000 Palästinenser leben, täglich verfolgt. Syrische Palästinenser flehen über die Medien um Hilfe, doch keiner greift an. „Heute habe ich mich auf die zerbombten Straßen gewagt um Essen für meine Kinder zu suchen“, sagte ein 30-Jähriger Palästinenser namens Mahmud der israelischen Tageszeitung Jediot Achronot am Telefon. „Gestern wurde mein Nachbar von Scharfschützen erschossen. Heute haben wir ihn begraben. Wir leben in einer Hölle. Das ganze Lager ist umzingelt und wir haben nichts zu essen.“ Über die israelische Zeitung fleht Mahmoud Israel um Hilfe: „Ihr seid barmherziger als alle Araber im Nahen Osten. Die Dschihadisten haben das Lager erobert….

http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/28436/Default.aspx

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s