Türkei – An der Grenze zum Islamischen Staat : „Wer will, kann rüber“

der-grenzuebergang-im-tuerkischen-akcakale-von-hier-aus-kommen-westliche-dschihadisten-nach-syrien-

Ahmed Ali steht am Grenzübergang im südosttürkischen Akcakale. Auf der syrischen Seite, in Tell Abjad, herrscht die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Aus Tell Abjad kommt Ahmed, dort will er jetzt wieder hin. Einen Ausweis hat der 18-Jährige nicht, und der Übergang ist nur für Flüchtlinge geöffnet, die zurück nach Syrien wollen. „Ich gehe hin und her“, sagt Ahmed. „Ich gehe illegal.“ Wann er das nächste Mal nach Tell Abjad wolle? „Ich gehe jetzt“, sagt der Schmuggler dem deutschen Reporter in Akcakale. „Du kannst zuschauen.“

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_73530970/-wer-will-kann-rueber-.html

——

Kommentar:

Es ist ratsam, für jeden Türkeitouristen eine gute Lebensversicherung gleich mit abzuschliessen.
Warum bei solchen Nachrichten keine Querverbindungen zum türkischen Tourimus miterwähnt wird, bleibt mir schleierhaft.

Es muss erst dutzende zivile Tote geben, bevor man deutsche Urlauber vor Türkeireisen warnt, denn was liegt näher für den IS, westliche Bürger per Terroranschlag in den türkischen Badeorten zu attackieren, wenn sie es nicht so recht schaffen, den Terror in deren Länder zu bringen !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s