Familie droht Abschiebung und 13-Jähriger die Hochzeit

maze

Sinan Usein (39) flüchtete vor eineinhalb Jahren mit seiner Frau Zurafa und seinen Töchtern Gjumnazije (13) und Dujgu (11) von Mazedonien nach Griechenland.

Der Grund: In seiner Heimatstadt Strumica wollte der 22-jährige Sohn des Ortskaisers die damals zwölfjährige Gymnasia zu seiner Zweitfrau machen. Nach muslimischem Recht ist das möglich. Weil Sinna Usein und seine Frau ihre Zustimmung verweigerten und auch Gjumnazije die Ehe nicht will, bedrohte man sie….

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/salzkammergut/Familie-droht-Abschiebung-und-13-Jaehriger-die-Hochzeit;art71,1678363

——–

Kommentar:

Ja wie jetzt ? Der Islam gehört zu Österreich, aber dessen Lehre und Praktiken sollen ein Asylgrund sein ?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s