Schläger sind untergetaucht

bön

BÖNEN – Die Nacht vom 14. auf den 15. Februar 2014 wird das Opfer wohl nie vergessen: Mit Eisenstangen schlugen drei Täter vor dem Bistro „Da Mimmo“ an der Bahnhofstraße immer wieder auf den 46-jährigen Bönener ein und fügten ihm schwere Kopfverletzungen zu. Bis heute konnte jedoch nicht Anklage erhoben werden, weil die Täter flüchtig sind.

…Die Beamten stellten die Personalien fest, die ergaben, dass die Männer einen festen Wohnsitz in einem Asylbewerberheim angeben konnten….

http://www.wa.de/lokales/boenen/keine-anklage-nach-brutaler-schlaegerei-boenen-sind-taeter-untergetaucht-4731888.html

Advertisements

Ein Kommentar zu “Schläger sind untergetaucht

  1. jojo471160 sagt:

    Und vor wem muss sich der Bürger nun mehr fürchten? Vor solchen „Gästen“ oder vor unserer Justiz. Ich für meinen Teil fürchte mich vor unserer Justiz, die diesen Namen nicht mehr tragen darf.
    Das ist ein unhaltbarer Zustand, der zu sofortigen Konsequenzen führen müsste. Womit das eigentliche Problem deutlich erkennbar wird.
    Deutschland wird abgeschafft. Wozu macht sich die Polizei eigentlich noch die Mühe angesichts solcher Strafverfolgung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s