Schwere UN-Vorwürfe gegen IS – Kinder als Sexsklaven und Selbstmordattentäter

der-is-setzt-kinder-als-kaempfer-und-selbstmordattentaeter-ein

Die Vereinten Nationen werfen der Terrormiliz Islamischer Staat vor, im IrakKinder zu foltern, zu kreuzigen, lebendig zu begraben und als Sexsklaven zu verkaufen. Zudem lägen Berichte vor, dass geistig behinderte Kinder als Selbstmordattentäter eingesetzt würden.

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_72779678/islamischer-staat-soll-kinder-als-sexsklaven-halten.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s