Gefährliche Keime in Kiel : UKSH-Chef: Weitere Patienten könnten sterben

uksh-kiel-urn-newsml-dpa-com-20090101-150123-99-03975-large-4-3

Gefährliche Keime an der Uniklinik in Kiel: Fünf Menschen starben, einer von ihnen soll erst 14 Jahre alt gewesen sein. Noch bei 14 Patienten ist der Keim nachgewiesen.

http://www.shz.de/lokales/kiel/uksh-chef-weitere-patienten-koennten-sterben-id8775501.html

Am 11. Dezember kommt ein 74 Jahre alter Deutscher in die Notfallaufnahme des Uni-Klinikums Kiel. Er hat Urlaub in der Türkei gemacht und ist krank. In den sechs Wochen darauf sterben in der Klinik der Urlauber und vier weitere ohnehin kranke Patienten, die sich zudem mit dem Keim des Touristen infiziert haben. Bei mehr als 19 Menschen im Krankenhaus wurde die gegen praktisch alle Antibiotika resistente Bakterie Acinetobacter baumannii nachgewiesen. Die Öffentlichkeit erfährt nichts.

http://www.abendblatt.de/region/schleswig-holstein/article136742014/Toedliche-Keime-in-Klinik-einfach-Pech-oder-auch-Versagen.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s