Radiosender fordert Verständnis für Sex mit Hunden

29116198,30382896,highRes,maxh,480,maxw,480,imago61339107h

Man will es sich eigentlich gar nicht vorstellen: Im Umfeld der aktuellen ARD-Themenwoche Toleranz rechtfertigt ein Mann in einem öffentlich-rechtlichen Radiosender seine sexuelle Beziehung zu seinem Hund.

Tierschützer sind entsetzt. „Ein öffentlich-rechtlicher Sender fordert Toleranz für Sodomie? Da bleibt einem die Luft weg“, sagt Tierschützerin Simone Schröder, Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft zum Schutz des Hundes e.V.

http://www.mopo.de/politik—wirtschaft/einfach-widerlich-radiosender-fordert-verstaendnis-fuer-sex-mit-hunden,5066858,29115472.html

——-

Kommentar:

Ohne Worte, ich hoffe nur, jeder versteht, welche Büchse der Pandorra unter dem Stichwort „Toleranz“ geöffnet wird und wir noch dafür zahlen, daß so etwas verbreitet wird

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s