Muslime verurteilen Scharia-Polizei scharf

ali-kizilkaya-vorsitzender-des-islamrates-hat-kein-verstaendnis-fuer-die-scharia-polizei-

Die „Scharia-Polizei“ stößt bei Vertretern der Muslime auf Ablehnung. Der Vorsitzende des Koordinierungsrates der Muslime, Ali Kizilkaya, hat die Aktion von radikalislamischen Salafisten in Wuppertal verurteilt. „Niemand darf sich anmaßen, als Moralwächter die Polizeiarbeit zu tun“, sagte er der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“. „Wir leben in einem Rechtsstaat. Das Gewaltmonopol liegt bei der Polizei. Und das ist richtig so.“

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_70921192/-scharia-polizei-in-wuppertal-muslime-verurteilen-die-aktion-.html

——-

Kommentar:

„Niemand darf sich anmaßen, als Moralwächter die Polizeiarbeit zu tun“ ?

Schöne Nebelkerze Herr Kizilkaya, ich wusste gar nicht, daß die deutsche Polizei dafür zuständig ist, Frauen das Tragen von Miniröcken zu untersagen oder Glücksspiel als moralisch verwerflich ansehen
Äußern Sie sich bitte, was die Inhalte anbetrifft, nämlich wie denken Muslime über Miniröcke, Alkohol, Sex vor der Ehe, Discotheken…und schon werden Sie merken, wonach Sie gar nicht sooo weit von den Wuppertalern entfernt sind.
Leider tauchten die Begriffe „Scharia“ und Polizei“ auf und somit war die Empörung groß, allerdings nicht über die Inhalte, sondern dem Mißbrauch der Begrifflichkeiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s