IS-Extremisten verteilen und verkaufen jesidische Frauen in Syrien

topelementjuj

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat nach Angaben von syrischen Menschenrechtlern rund 300 jesidische Frauen und Mädchen aus dem Irak an ihre Kämpfer in Syrien verteilt. In mindestens 27 Fällen hätten IS-Anhänger die Frauen für bis zu 1000 US-Dollar pro Person gekauft, um sie zu heiraten. Das berichtet die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die Opfer seien als „Beute aus dem Krieg mit den Ungläubigen“ bezeichnet worden.

http://www.focus.de/politik/videos/isis-ausbildungslager-gefunden-blogger-lokalisiert-terrorcamp-via-google-earth_id_4083321.html

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_70824806/is-extremisten-verkaufen-jesidische-frauen-in-syrien.html

http://www.bernerzeitung.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Das-Kalifat-handelt-mit-Frauen/story/12451736

Advertisements

Ein Kommentar zu “IS-Extremisten verteilen und verkaufen jesidische Frauen in Syrien

  1. Gabriel sagt:

    Wann wird entlich gehandelt…wie lange müssen diese armen Menschen es ertragen…wegschauen ist keine Lösung. Manchmal hilft es nicht die andere Wange hin zu halten…machmal hilft nur Auge um Auge…Zahn um Zahn…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s