Bremen – 19-Jähriger beim Public Viewing erstochen

hhh

Der Jubel um den Weltmeistertitel wird in Bremen von einem Akt der Gewalt überschattet: Beim Public Viewing im Cinemaxx am Hauptbahnhof wurde ein 19-Jähriger niedergestochen. Er starb wenig später im Krankenhaus.

http://www.bild.de/regional/bremen/weltmeisterschaft/19-jaehriger-beim-public-viewing-erstochen-36806966.bild.html

——

Weitere Kriminalität:

Solingen – 17-Jähriger bei Streit um Mädchen erstochen

Im Streit um ein Mädchen soll ein 18-Jähriger in Wegberg einen 17-Jährigen erstochen haben. Das berichtete Oberstaatsanwalt Lothar Gathen in Mönchengladbach am Sonntag. Die Harbecker Kirmes wurde kurzfristig abgesagt.

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/wegberg/17-jaehriger-bei-streit-um-maedchen-erstochen-aid-1.4383520

http://solinger-bote.de/nachrichten/2014/07/13/solingen-brutale-bluttat-am-rathaus-taeter-stiess-opfer-messer-in-die-brust/

——

18 Jähriger attackiert Gleichaltrigen mit Messer

Kempen. Die Staatsanwaltschaft Krefeld ermittelt seit Samstag gegen einen 18-jährigen Jungen wegen einer Messerattacke auf einem anderen 18 Jährigen. Die beiden jungen Männer waren gegen 20 Uhr auf dem Gelände der Kempener Asylbewerberunterkunft am Hütterweg südlich des Außenrings zwischen Oedter und Tönisvorster Straße in Streit geraten.

http://www.wz-newsline.de/lokales/kreis-viersen/kempen/18-jaehriger-attackiert-gleichaltrigen-mit-messer-1.1691798

——

Nürnberg – Streit endet mit versuchtem Tötungsdelikt

Am Samstag, 12.07.2014 um 22:00 Uhr, eskalierte ein Streit im Bereich Muggenhof / St. Johannis in Nürnberg. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Ein 25-jähriger Mann und ein 17-jähriger Jugendlicher gerieten an der Theodor-Heuss-Brücke aus bislang unbekanntem Grund in Streit. Letztlich zog der 25-Jährige ein Messer und verletzte den Jugendlichen am Hals. Lebensgefahr besteht aktuell nicht.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6013/2782973/pol-mfr-1217-streit-endet-mit-versuchtem-toetungsdelikt?search=n%FCrnberg

——-
Asylbewerber verletzt einen Landsmann mit einem Messer – Festnahme durch Einsatzkräfte

GEISENHAUSEN / LKRS. LANDSHUT. Ein afghanischer Asylbewerber wurde am Abend des Samstag (12.07.2014) vorläufig festgenommen, nachdem er mit einem Messer auf einen Landsmann eingestochen hatte. Der 36-Jährige befindet sich inzwischen im Polizeiarrest.

http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/polizeimeldungen/regionale-polizeimeldungen/artikel/asylbewerber_verletzt_einen_la/1092079/asylbewerber_verletzt_einen_la.html

——-

Brutaler Raub auf dem Panoramaradweg

Velbert. Ein 22-jähriger Velberter wurde am Samstag auf dem Panoramaradweg brutal überfallen: Die Täer schlugen ihn mit einem Brecheisen nieder und stahlen seinen Tablet-PC

http://www.derwesten.de/staedte/velbert/brutaler-raub-auf-dem-panoramaradweg-id9587326.html#plx1948274574

—–

Schweiz – Wegen Drohung bestraft

«Ich bringe meine Frau um», soll der Beschuldigte gesagt haben. Vor Bezirksgericht bestritt der Türke die Drohung. Der Richter glaubte ihm nicht.

http://www.landbote.ch/detail/article/wegen-drohung-bestraft/gnews/99277038/

—–

Österreich – In Skaterpark in Wien-Meidling erstochen: Mordprozess am Mittwoch

Am kommenden Mittwoch wird im Landesgericht der Tod des 49-jährigen Mustafa P. verhandelt, der zu Jahresbeginn in einem Skaterpark bei der U-Bahn-Station Längenfeldgasse gewaltsam ums Leben gebracht wurde. Wegen Mordes muss sich ein 46 Jahre alter, aus Tschetschenien stammender Mann vor einem Schwurgericht (Vorsitz: Christoph Bauer) verantworten. Ihm drohen zehn bis 20 Jahre oder lebenslange Haft.

http://www.tt.com/home/8637486-91/in-skaterpark-in-wien-meidling-erstochen-mordprozess-am-mittwoch.csp

——

Klau-Mädchen Elisabeta (14) sitzt im Knast

Dortmund/Essen – Sie haute immer wieder ab – jetzt ist damit Schluss.
Elisabeta S. (14) raubte, klaute und betrog. Wurde von der Polizei über 200 Mal erwischt. Ihre bevorzugten Opfer: ältere Damen.
Weil sie als Kind strafunmündig war, lachte sie die Fahnder frech aus. Kaum im Kinderheim, büxte sie aus. Doch jetzt sitzt das Klau-Kind endlich im Knast!

http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/diebstahl/klaumaedchen-sitzt-im-knast-36767738.bild.html

—–

Hat ein Marokkaner aus Offenbach seine Frau vergewaltigt?

Ein komplexer Fall beschäftigt erneut das Hanauer Landgericht. Es geht um eine mutmaßliche Vergewaltigung – in Marokko.
Im September 2007 soll ein Marokkaner aus Offenbach seine deutsche Ehefrau vergewaltigt haben. Die Frau erstattete Anzeige, das Hanauer Schöffengericht verurteilte den 38-Jährigen – der legte Berufung ein. Der Richterin kamen Zweifel, ob ein deutsches Gericht für den Fall überhaupt zuständig ist.

http://primavera24.de/nachrichten/hat-ein-marokkaner-aus-offenbach-seine-frau-vergewaltigt/80752

Advertisements

Ein Kommentar zu “Bremen – 19-Jähriger beim Public Viewing erstochen

  1. jojo471160 sagt:

    „Der Richterin kamen Zweifel, ob ein deutsches Gericht für den Fall überhaupt zuständig ist.“
    Ein Weg in die richtige Richtung, denn es müssen Abkommen gemacht werden, die dafür sorgen, dass die Haftstrafen im Heimatland abgesessen werden oder keine Aufnahme mehr aus diesem Land.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s