Nur Verlierer im Ehedrama

download-211

Zu neun Jahren Haft wegen versuchten Totschlags ist gestern ein 40-Jähriger verurteilt worden. Er hatte seine getrennt lebende Frau überfahren.

…. Bereits am Morgen hatte er seine Frau, die die Scheidung wollte, abgepasst und angekündigt: „Heute ist dein Todestag“. Er werde sie zur Abschreckung aufhängen.

..Die beiden Verteidiger hielten eine Haft von fünf Jahren für angemessen. Ihr Mandant sei kein Klischee-Türke, die Tat habe nichts mit Ehre und Besitzansprüchen zu tun. Er habe seine Frau und die Kinder geliebt und sei provoziert worden von seiner anspruchsvollen, zu locker gekleideten Frau, die von „morgens bis abends keifte“…

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Nur-Verlierer-im-Ehedrama;art4319,2475722

Advertisements

Kirchweyhe – Cihan A. (21) wehrt sich gegen Urteil

1,w=650,c=0.bild

Cihan A. (21) wurde zu fünf Jahren und neun Monaten Jugendhaft verurteilt, weil er Daniel S. nach einem Disco-Besuch so brutal zusammentrat, dass der 25-Jährige starb. Jetzt will Cihans Anwalt Revision gegen das Urteil einlegen.

http://www.bild.de/regional/bremen/prozess/tottreter-von-kirchweyhe-legt-revision-ein-34875372.bild.html

—–

Mit Phantombild: Polizei sucht Frauenschläger

Gelnhausen – Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach einem Verdächtigen, der eine Frau im vergangenen Jahr brutal geschlagen haben soll.

http://www.op-online.de/lokales/nachrichten/hanau/hanau-gelnhausen-polizei-sucht-verdaechtigen-3389978.html?cmp=defrss

Mit 18 schon Zuhälter – mit 19 bereits verurteilt

topelementgg

Ein jugendlicher Zuhälter hat zwei Frauen mit Schlägen und Drohungen brutal in die Prostitution gezwungen. Nun hat ihn das Gericht zu einer teilbedingten Freiheitsstrafe verurteilt.

…Der deutsche Staatsangehörige arabischer Abstammung richtete sich dabei in der Wohnung seines Bruders in Wallisellen ein….

http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/27302851

Syrien : Aufbau eines islamischen Staates in der Provinz – Kopfsteuer für Christen in Rakka

raqqa

Der Islamische Staat im Irak und in Syrien macht aus Rakka sein Musterland. Die Christen werden nach historischem Vorbild zu Bürgern zweiter Klasse erklärt.

http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/kopfsteuer-fuer-christen-im-syrischen-rakka-1.18252898

Nigeria – Hunderte Christen seit Jahresbeginn ermordet

eann_opendoors1

In der Mitte Nigerias, wo die Trennlinie zwischen dem christlich geprägten Süden des Landes und dem von Muslimen dominierten Norden verläuft und im Norden selbst, nimmt die Gewalt gegenüber Christen stetig zu. Trotz Entsendung einer Spezialeinheit aus Polizisten und Armeemitgliedern zur Bekämpfung der Gewalt kommt es immer häufiger zu Zwischenfällen. Allein in den ersten acht Wochen dieses Jahres hat die Islamistengruppierung Boko Haram zahlreiche Anschläge auf Kirchen, Schulen, Dörfer und einzelne Familien verübt. Das Ergebnis sind mehr als 400 Todesopfer, die meisten davon waren Christen. Im gleichen Zeitraum sind durch die mutmaßlich von muslimischen Hirtenstämmen, den Fulanis, verübten Angriffe weitere 163 Personen ermordet worden.

http://www.eann.de/hunderte-christen-seit-jahresbeginn-ermordet/17052/

Nord-Nigeria: 290.000 Menschen auf der Flucht vor Islamisten

Nur einen Tag nach der Ermordung von 59 christlichen Schülern sind erneut 37 Christen in Nord-Nigeria von mutmaßlichen Kämpfern der islamistischen Boko Haram Sekte getötet worden. Das hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am Freitag in Göttingen berichtet. Nach UN-Angaben sind rund 290.000 Menschen in der Region auf der Flucht.

http://www.epo.de/index.php?option=com_content&view=article&id=9913:nord-nigeria-290000-menschen-auf-der-flucht-vor-islamisten&catid=27&Itemid=69